Zugprüfmaschinen

Was kann eine Zugprüfmaschine?

Wir fahren mit dem Auto, laufen über Brücken und fliegen mit dem Flugzeug. Im alltäglichen Leben begegnen wir zahlreichen Produkten und Gegenständen aus Materialien wie Metallen und Kunststoffen. Diese müssen einer Vielzahl an Belastungen und Einflüssen standhalten. Um ihre Belastungsgrenzen zu testen und Qualitätssicherungen durchzuführen, kommen mitunter Zugprüfmaschinen zum Einsatz.

Der Begriff Zugprüfmaschine wird gerne als Synonym für Universalprüfmaschine oder, so wie in der Norm DIN EN ISO 7500-1 beschrieben, Werkstoffprüfmaschine genutzt.

Die Zugprüfmaschine ist das universelle Prüfmittel, um die mechanisch-technischen Eigenschaften eines Werkstoffs herauszufinden. Denn sie bietet die Möglichkeit Materialien auf unterschiedlichste Art zu testen. Da es sich hier um zerstörende Prüfverfahren handelt.

Allgemeine Versuchsarten

In Verbindung mit Spannwerkzeugen, einer Mess- und Steuerungselektronik und einer Auswertesoftware kann eine Werkstoffprüfmaschine mechanische Prüfungen gemäß ASTM- ISO- und anderen Industrienormen zur Ermittlung von Werkstoffkenngrößen durchführen. Mögliche Versuchsarten wären:

  • Zugversuch
  • Druckversuch
  • Biegeversuch (z.B. 3-Punkt-Biegeversuch)
  • Scherzugversuch
  • Zyklenversuch (z.B. Ermüdungstest)
  • Reibungstest
  • Schälversuch
  • Reißversuch
  • Durchstoßversuch
Grober Aufbau einer Zugprüfmaschine

Grober Aufbau einer Zugprüfmaschine

Welche Werkstoffeigenschaften können mittels Zugprüfmaschinen analysiert werden?

Die Werkstoffprüfung kann detaillierte Ergebnisse über ein Material hervorbringen:

  • Zugfestigkeit / Streckgrenze / Verformgrenze / Schädigungsgrenze
    Bei welcher Spannung beginnt der Werkstoff zu brechen/reißen?
  • Druckfestigkeit und Bruchfestigkeit
    Ab welchem Druck fängt das Material an zu brechen?
  • Haltekraft / Haftkraft / Reibkraft
    Bei welcher einwirkenden Kraft haften die Materialien nicht mehr aneinander?
  • Quer-Dehnung / Breitenreduktion (R+N-Wert bei Blechen)
    Bei welcher Zugkraft beginnt sich das Material quer zur Belastungsrichtung zu verformen?
  • Schälfestigkeit
    Wie hoch ist die Zugkraft, wenn die Klebkraft eines Materials nachgibt?
Beispiel eines Spannwerkzeugs

Beispiel eines Spannwerkzeugs

Welche Materialien können geprüft werden?

Die Bandbreite an zu prüfenden Materialien ist enorm: Denn sie reicht von Materialproben/Prüfkörpern (Metall, Betonstahl, Holz, Kunststoff, Textilien, Keramiken) über Halbzeuge (Schrauben, Muttern, Bleche, Drahtseile) bis hin zu fertigen Bauteilen, Baugruppen und Konstruktionen.

Einsatzgebiete der Zugprüfmaschine

Aufgrund ihrer universellen Anwendung, sind Materialprüfgeräte in vielen Branchen zu Hause. mpk-LUDWIG hat mehr als eine Zugprüfmaschine im Angebot. Die kleinste Maschine liefern wir als Tischgerät mit einer Kraftentfaltung von bis zu 100 kN.

Die einsäulige Prüfmaschine X250-3 bietet eine Kraftentfaltung von bis zu 3 kN. So ist neben Laboranwendungen diese kompakte Maschine auch für den Lehr- und Schulbetrieb hervorragend geeignet. Weil sie mit einer Spannungsversorgung von 110 oder 230 Volt international verwendbar ist.

Am anderen Ende unseres Sortiments steht die mächtige FS-600CT. Diese schwere Zugprüfmaschine der Extraklasse findet zumeist Anwendung in der Stahl- oder Beton-Industrie. Sie leistet eine maximale Zugkraft von 600 Kilonewton. Da kommen auch die stärksten Stähle an ihre Grenzen.

Insgesamt umfasst unser Angebot elf Universalprüfmaschinen, welche sich für jeden Werkstoff mit verschiedensten Aufbauten für unterschiedliche Prüfverfahren ausstatten lassen.

Abbildung vier Werkstoffprüfmaschinen von mpk Ludwig

Zugprüfmaschinen von mpk-LUDWIG – Zuverlässige Material-Prüfmaschinen nach höchsten Standards

Egal welche Eigenschaft Sie testen, die Qualität der Materialprüfmaschine ist ausschlaggebend für die Validität der Messwerte. Aus diesem Grund steht die Qualität der angebotenen Maschinen für uns an erster Stelle. Unsere elektromechanischen Zugprüfmaschinen bringen viele Vorteile mit sich.

  • Benutzerfreundliche Prüfsoftware ✔️ Alle Maschinen verfügen über eine einzigartige und benutzerfreundliche Software, welche alle Materialprüfungen als Prüfmethode enthält. Zudem bringen Sie die Maschine dank kostenloser Updates ohne Mühe auf den neuesten Stand. Erstellen Sie mühelos Kraft-Weg-Diagramme, Spannungs-Dehnungs-Diagramm uvm. Programmierbare Abläufe erleichtern Ihre internen Prozesse.

  • Präzision ✔️ Ein weiteres Merkmal der Maschinen ist ihre überdurchschnittliche Auflösung und Genauigkeit. Hierdurch erzielen Sie genaueste Messergebnisse und aussagekräftige Informationen zur Qualität und Beschaffenheit der zu testenden Werkstoffe.
  • Höchste Qualität ✔️ Ihr formschönes Design und Ihre Funktionsweise entsprechen höchsten Anforderungen. Sie übertreffen alle nationalen und internationalen Anforderungen für statische Zugprüfmaschinen (ISO6892, ASTM E4 u. a.)
  • Zuverlässige Ergebnisse ✔️ Jede Werkstoffprüfmaschine verfügt über einen empfindlichen 24 mbit Kraftsensor. Dieser erlaubt eine maximale Auflösung der gemessenen Signale von unter einem Mikrometer im Traversenweg. Damit erfüllen die Maschinen die DIN EN ISO 7500 Norm in der Klasse 0,5. Die hohen Kräfte, welche beim Erzeugen der Zugspannung und beim Bruch des Werkstoffes wirken sind für die Kraftsensoren unproblematisch. Sie sind standardmäßig mit einem 800 % Überlastschutz ausgestattet. So bleibt die Validität der Ergebnisse auch bei vielen Zugprüfungen täglich absolut zuverlässig.
  • Selbstüberprüfung auf Knopfdruck ✔️ Mit einer automatischen Selbstüberprüfung kann der Anwender die Funktionsfähigkeit der Zugprüfmaschine jederzeit auf Knopfdruck kontrollieren. Ein präziser Langzeitbetrieb kann somit gewährleistet werden.
  • Wartungsarmes System ✔️ Universal-Zugprüfmaschinen von mpk-LUDWIG sind auf maximale Verschleißfreiheit ausgelegt. Der Servomotor ist bürstenlos und damit wartungsfrei. Mit Hilfe eines AC Servo Verstärkers sind vier Millionen Zählungen pro Umdrehung möglich. Die Kugelumlaufspindeln erzeugen eine maximale Kraftentfaltung bei dauerhaft präziser Steuerung. Vollständige Kapselung, Selbstschmierung und -reinigung minimieren dauerhaft den Wartungs- und Instandsetzungsaufwand an der Zugprüfmaschine. Das Resultat: Sie sparen an Arbeitszeit und Kosten.

Werkzeuge für Ihr Prüfverfahren

Sie erweitern unsere universellen Materialprüfmaschinen problemlos mit bis zu sechs zusätzlichen Zubehörteilen. Hierunter fallen sowohl Extensometer als auch Mikrometer, welche mit bis zu vier synchron geschalteten Kanälen erweitert werden können.

Zudem haben Sie die Wahl aus einem breiten Spektrum an verschiedensten Spannwerkzeugen für die normgerechte Prüfung von Materialien. Mechanisch spannende Werkzeuge, selbstspannende Keilspannzeuge, pneumatische Spannwerkzeuge bis hin zu sehr großen hydraulischen Spannwerkzeugen. Auch Sonderwerkzeuge für Scheer-, Reibe- oder Abzugsversuche sind erhältlich.

Aber Sie möchten nicht nur Werkstoffproben, sondern auch Bauteilprüfungen durchführen? Fragen Sie uns! Wir haben die Lösung!

Kleiner Auszug aus unserer Auswahl an Werkzeugen:

Detailaufnahme eines 90 Grad Peelingwerkzeuges einer universellen Zugprüfmaschine.

90° Peelingwerkzeug

Bänderspannzeug

Nahaufnahme von einem Peelingwerkzeug einer universellen Zugprüfmaschine

Peelingwerkzeug

T-Nutenplatten

3-Punkt-Biegewerkzeug

Druckplatten

Nahaufnahme eines universellen Spannwerkzeuges.

kleines Spannzeug

Zwei Keilspannklemmen stehen nebeneinander.

großes Keil-Spannzeug

Weitere Spannwerkzeuge entdecken

Kalibrierung

Auch Prüfmaschinen müssen stetigen Tests und Kalibrierungen unterzogen werden, um die Qualität von Messergebnissen fortwährend gewährleisten zu können. mpk-LUDWIG bietet die DAkkS Kalibrierung im eigenen Laboratorium oder wahlweise bei Ihnen vor Ort an.

Sicherheit

In den meisten Fällen kommt die Prüfmaschinen bei zerstörende Werkstoffprüfungen zum Einsatz. Ein höchstes Maß an Sicherheit für Benutzer und Prüfsystem ist selbstverständlich gegeben. Alle Sicherheitsanforderungen der EG Maschinenrichtlinie werden bedient und durch eine EG-Konformitätserklärung dokumentiert.

Die passende Zugprüfmaschine finden

Professionelle Beratung ist das A und O

Sie müssen komplexe Materialanalysen bewältigen? mpk-LUDWIG findet zusammen mit Ihnen mittels detaillierter Beratung die für Sie optimale Lösung. Egal ob Standmaschine oder Tischgerät, unsere Maschinen lassen sich für Ihre Anforderungen optimieren. Hierfür führen wir ein breites Sortiment an passenden Komponenten/Prüfwerkzeugen, z.B. Extensometer, Spannwerkzeuge, Thermokammern, Software und weitere Ausrüstung für die Materialprüfung.

Unsere Mission: Ihnen helfen durch zuverlässige und schnelle Testverfahren an wichtige Informationen zu gelangen. Auch über den Kauf hinaus, können wir Ihnen mit unserem Support zur Seite stehen.

Jetzt informieren

Sie wollen mehr über unser Sortiment erfahren? Wir beraten Sie selbstverständlich gerne persönlich. Kontaktieren Sie uns jederzeit telefonisch oder über unser Kontaktformular.

    Datenschutzerklärung zu.

    * = Pflichtfelder